21.12.2016

Darmstädter Betonfertigteiltage 2017

Bonn im Dezember 2016    In 2017 feiern die Darmstädter Betonfertigteiltage ihren zehnten Geburtstag! Im März 2007 luden die drei Gastgeber, die TU Darmstadt, Lehrstuhl Massivbau, das InformationsZentrumBeton (IZB) und die Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V. (FDB), zum ersten Mal zu der Fortbildungsveranstaltung an die Universität nach Darmstadt ein.

Am 16. und 17. März sowie am 23. und 24. März 2017 vermitteln ausgewiesene Experten auch im kommenden Jahr wieder fundiertes und praxisbezogenes Know-how zum konstruktiven Betonfertigteilbau. Ingenieurinnen, Ingenieure und Planer, die ihr Wissen für die  moderne und nachhaltige Bauweise vertiefen möchten, sowie Studierende der deutschen Hochschulen sind zu dieser etablierten bundesweiten Fortbildungsveranstaltung eingeladen.

Das Programm der Darmstädter Betonfertigteiltage reagiert flexibel auf Neuerungen in der Branche: Jedes Jahr werden die „Basisreferate“ um aktuelle Themen und zeitnahe Projekte ergänzt. In 2017 wird das Thema Building Information Modeling (BIM) aufgegriffen: Wie sieht es mit der Anwendung von BIM in der Fertigteilpraxis aus? Hierzu und zur Beantwortung anderer Fragen stehen den Seminarteilnehmern die Referenten während der Vorträge, in den Pausen und in der begleitenden Fachausstellung zum Gedankenaustausch zur Verfügung.

Alle Informationen, die zu den Regelwerken und Besonderheiten des konstruktiven Betonfertigteilbaus gegeben werden, spiegeln den neuesten Stand der Technik (Eurocode 2, EnEV 2016, Bauordnungsrecht) wider.

Zum 10-jährigen gibt es zum ersten Mal ein „Bonbon“ für die Studierenden: Für die beste Klausur im Fachgebiet Betonfertigteilbau, die im Anschluss an die Betonfertigteiltage geschrieben wird, wird ein Förderpreis verliehen. Die FDB e.V. belohnt und würdigt so mit dem Preisgeld in Höhe von 500 Euro eine besondere Leistung im Verlauf des Studiums. Weitere Preisverleihungen für die Folgejahre sind angedacht.

Die vier Veranstaltungstage präsentieren in ihren Modulen das Bauen mit Betonfertigteilen „von der Pflicht zur Kür“: Der erste Veranstaltungstag startet mit den Grundlagen der Planung. Die Themen Aussteifung von Fertigteilbauten, Nachhaltig Bauen mit Betonfertigteilen, Fertigung, Transport- und Montagepraxis im Fertigteilwerk, geändertes Bauordnungsrecht und BIM im Fertigteilbau werden beleuchtet.
In den Folgetagen werden Betonfertigteilkonstruktionen (Entwurf, Projektteam, Typisierung, Konstruktionsprinzipien, Toleranzen und Deckensysteme) und vorgespannte Fertigteilkonstruktionen unter die Lupe genommen. Praxisbeispiele von großen Logistikgebäuden in Fertigteilbauweise und  von der Herstellung und Ausführung von Architekturbeton zeigen die vielfältigen Möglichkeiten für das Bauen mit Betonfertigteilen auf. Auch die Themen Verbundfugen, Betonzusammensetzung, Brandschutzbemessungen und Verbindungen im Fertigteilbau (Konstruktion und Bemessung) kommen nicht zu kurz.

Für eine umfassende Weiterbildung im Bereich konstruktiver Betonfertigteilbau empfiehlt sich die Teilnahme an allen vier Veranstaltungstagen, es besteht aber auch die Möglichkeit, einzelne Tage nach Themenschwerpunkten als Fortbildungsseminar zu besuchen.

Die Darmstädter Betonfertigteiltage werden als solches von den Architekten- und Ingenieurkammern Hessen und Nordrhein-Westfalen sowie der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz anerkannt.

>> Programmflyer Darmstädter Betonfertigteiltage 2017 (pdf, 2.2 M)

Fachseminare 2017

Diese Internetseiten sind ein Service
der Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V.

Logo - Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau

Die FDB.
Für den konstruktiven
Betonfertigteilbau.

|