15.08.2017

FDB-Förderpreis an Studierenden der FRA-UAS in Frankfurt

Daniel Schröder hat sich mit dem Thema Betonfertigteilfassaden zum Sommersemester 2017 intensiv auseinandergesetzt und mit Kreativität und Detailplanung die Jury von seiner Bachelorthesis überzeugt.

Die Preisübergabe fand am 28.07.2017 im Rahmen der Open-House-Veranstaltung der Fakultät Architektur in der Frankfurt University of Applied Sciences statt. Bereits zum Wintersemester 2016/2017 wurde ein Förderpreis vergeben, damals war Jochen Sauer der glückliche Gewinner.

In der FDB-Satzung ist verankert, dass die Lehre im Besonderen gefördert werden soll. Die FDB als moderner technischer Fachverband will mit der Auslobung ihrer Förderpreise für Studierende diese schon während ihrer Ausbildung dazu ermuntern, "in Fertigteilen" zu denken und zu planen. Ob zukünftige Architekten oder Ingenieure, beide Disziplinen sollen sich durch die FDB-Förderpreise angesprochen fühlen.

Viele studentische Abschluss- oder Projektarbeiten sind für die Zuwendung der FDB im Rahmen ihres Förderpreises denkbar: Ob beste Bachelorthesis im Fachbereich Architektur, in der der Einsatz von Betonfertigteilen überzeugend dargestellt ist, ob beste Arbeit innerhalb des Masterstudienganges Bauingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Konstruktiver Ingenieurbau …
Die FDB wünscht sich, dass weitere Professoren von Hochschulen auf sie zukommen werden, um auch ihre Studierenden ins Rennen um einen FDB-Förderpreis zu schicken.

Foto: FRA-UAS

Fachseminare 2017

Diese Internetseiten sind ein Service
der Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V.

Logo - Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau

Die FDB.
Für den konstruktiven
Betonfertigteilbau.

|