09.11.2017

FDB öffnet sich für Planungs- und Ingenieurbüros

Bonn, im November 2017    Die FDB öffnet sich für „Beratende Mitglieder“ – Planungs- und Ingenieurbüros können zukünftig FDB-Mitglied werden

Eine Win-Win-Situation für zwei Sparrings-Partner führt die FDB herbei, indem sie sich für Planungs- und Ingenieurbüros öffnet. Die neue Mitgliedergruppe heißt: „Beratende Mitglieder“.

Der Austausch von Wissen und Know-how rund um den konstruktiven Betonfertigteilbau soll auf eine breitere Basis gestellt werden. Dies beschlossen die FDB-Mitglieder zur diesjährigen Mitgliederversammlung am 22.09.2017 in Oberhof. Sie begrüßen ausdrücklich die planende Garde in ihren Reihen.

„Man kann nur vom Wissen des anderen profitieren!“, so FDB-Geschäftsführerin Dipl.-Ing. Dipl. Wirt.-Ing. Elisabeth Hierlein, die gemeinsam mit dem FDB-Vorstand ihren Mitgliedern den Vorschlag zur Satzungsänderung unterbreitete und begründete. „Auf der einen Seite können die Beratenden Mitglieder aus dem FDB-Wissensschatz, der den FDB-Mitgliedern exklusiv zur Verfügung steht, für ihre planerische Tätigkeit schöpfen. Auf der anderen Seite profitiert die Fertigteilbranche von gut informierten Mitarbeitern und den folglich technisch fundierten Ausarbeitungen der Ingenieur- und Planungsbüros.“

Die „Beratenden Mitglieder“ sind aufgerufen, sich aktiv in die FDB-Arbeitskreise und -gruppen einzubringen, ihr Kenntnisse zu erweitern und über ihren Tellerrand hinauszublicken. Sie haben Zugang zum Internen Bereich der FDB-Homepage mit seinen zeitnahen Informationen zu technischen Entwicklungen, mit Sachstandsberichten, zu Branchen-Empfehlungen usw. FDB-Mitglieder wissen mehr – und früher.

„Beratende Mitglieder“ können Planungsbüros sein, deren wissenschaftliche und technische Kenntnisse den Zielen der FDB dienen. Die „Beratenden Mitglieder“ sind an die FDB-Satzung und deren Beitragsordnung, die jährlich von der Mitgliederversammlung beschlossen wird, gebunden. Sie werden für die Festlegung der Beiträge, deren Berechnungsbasis die Anzahl der angestellten Mitarbeiter einschließlich der Geschäftsführung (Vollzeitäquivalent) ist, in zwei Gruppen unterteilt. Die Gruppe 1 (bis einschließlich 10 Mitarbeiter) zahlt einen Jahresbeitrag in Höhe von EUR 500,00. Der Mitgliedsbeitrag p.a. für die Gruppe 2 (mehr als 10 Mitarbeiter) beläuft sich auf EUR 1.000,00.

Bei neuen Mitgliedern werden die Beiträge gemäß der verbleibenden Monate im Beitrittsjahr erhoben. Absolut fair, absolut FDB. Sie will das Bauen mit Betonfertigteilen fördern und dazu möglichst viele fachkundige Hersteller, Zulieferer und Berater zu gerechten Konditionen mit ins Boot holen.

Die Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e. V. ist der technische Fachverband für den konstruktiven Betonfertigteilbau. Sie besteht seit 1970 als bundesweiter Zusammenschluss von Herstellern und Verwendern von Betonfertigteilen. Die FDB vertritt die Interessen ihrer Mitglieder national und international und leistet übergeordnete Facharbeit in allen wesentlichen Bereichen der Technik. FDB – konstruktiv & kreativ.  

Kontakt:

Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V. (FDB)
Schloßallee 10 53179 Bonn
Tel. 0228 / 954 56 56                                      
Fax 0228 / 954 56 90

info@fdb-fertigteilbau.de                                         
www.fdb-fertigteilbau.de  
 

2.575 Zeichen mit Leerzeichen ohne Vorstellung FDB und Kontakt Abdruck honorarfrei, bei Veröffentlichung Beleg erbeten.

Fachseminare 2017

Diese Internetseiten sind ein Service
der Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V.

Logo - Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau

Die FDB.
Für den konstruktiven
Betonfertigteilbau.

|