01.04.2019

Darmstädter Betonfertigteiltage 2019

- seit 12 Jahren ein Selbstläufer in Sachen Wissenstransfer von der Praxis in die Lehre

Bonn, im April 2019    Wo wird praxisbezogenes Know-how zum konstruktiven Betonfertigteilbau von ausgewiesenen Experten gleichzeitig an Studierende und praxiserprobte Planer vermittelt? Die renommierte Fortbildungsveranstaltung „Darmstädter Betonfertigteiltage“ lockte auch in 2019 rund 60 Teilnehmer pro Veranstaltungstag in den Hörsaal 11 des Campus Lichtwiese an der TU Darmstadt.

Wer als Planer, Ingenieur oder Architekt seine Kenntnisse im konstruktiven Betonfertigteilbau vertiefen möchte, war hier genau richtig. Entweder man buchte sich für eine umfassende Weiterbildung für jeden Tag des Weiterbildungslehrgangs ein oder man wählte die Tage für spezifische Belange oder zum Füllen von Wissenslücken auf. Die speziellen Kenntnisse, die ein Planer benötigt, wurden umfänglich vermittelt, die Aspekte der Fertigung, des Transportes und der Montage wurden in den Lehrgangsmodulen vorgestellt und berücksichtigt (dies vom Entwurf über besondere Bauteile bzw. Bauweisen wie Ortbetonergänzungen, Bauen mit Raummodulen oder vorgespannte Konstruktionen, Stabilitätsbetrachtungen, Bemessung etc.)

Die Themen-Tage waren auch in diesem Jahr so strukturiert, dass die Auswahl je nach Interessenslage leichtfiel.
So behandelte der erste Veranstaltungstag die Entwicklung innovativer Carbonbeton-Bauteile für die Baupraxis, die Grundlagen der Planung, das Bauen mit Raummodulen vom Entwurf bis zur Konstruktion, die Fertigung im Fertigteilwerk, den Transport und die Montage. Der digitale Prozess in der Planung von Betonfertigteilen – „Alles besser mit BIM?“ – rundete den ersten Veranstaltungstag ab.
An den Folgetagen wurden Betonfertigteilkonstruktionen (Entwurf, Projektteam, Typisierung, Konstruktionsprinzipien, Toleranzen und Deckensysteme) und vorgespannte Fertigteilkonstruktionen unter die Lupe genommen. Praxisbeispiele von großen Logistikgebäuden in Fertigteilbauweise zeigten die vielfältigen Möglichkeiten für das Bauen mit Betonfertigteilen auf.
Auch die Themen Verbundfugen, Brandschutzbemessungen und Verbindungen im Fertigteilbau (Konstruktion und Bemessung) kamen nicht zu kurz. Ausgeführte Beispiele von Fertigteilfassaden aus Architekturbeton in Kombination mit dem Vortrag zum Planungsatlas Hochbau (Wärmebrückenberechnung) führte den Teilnehmern das notwendige Zusammenspiel von architektonischen Vorstellungen und technischen Gegebenheiten bzw. Anforderungen vor Augen.

Den Seminarteilnehmern standen die Referenten während der Vorträge, in den Pausen und in der begleitenden Fachausstellung zum Gedankenaustausch zur Verfügung.
Gastgeber der Fortbildungsveranstaltung waren wieder die TU Darmstadt, Lehrstuhl Massivbau, das InformationsZentrumBeton (IZB) und die Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V.

Die Darmstädter Betonfertigteiltage werden als Weiterbildungsmaßnahme von den Architekten- und Ingenieurkammern Hessen und Nordrhein-Westfalen sowie der Ingenieurkammer Rheinland-Pfalz anerkannt.

Grundsätzlich spiegeln zu den Darmstädter Betonfertigteiltagen alle Informationen, die zu den Regelwerken und Besonderheiten des konstruktiven Betonfertigteilbaus gegeben werden, den neuesten Stand der Technik wider. Das Programm wird flexibel jährlich an die Bedürfnisse der Branche angepasst. In 2020 wird die Weiterbildungsveranstaltung fortgeführt.

Für die 17 Studierenden in 2019 an der Lehrveranstaltung M. Sc. Fertigteilkonstruktionen der TU Darmstadt war die Teilnahme an den vier Veranstaltungstagen im Rahmen ihres Vertiefungsstudiums verbindlich. Möglichst viel Wissen aus der Veranstaltung „mitzunehmen“ wird sich für eine Studierende/einen Studierenden besonders auszahlen: Im Sommer 2019 wird für die beste Absolventin/ den besten Absolventen im Fachgebiet Betonfertigteilbau der FDB-Förderpreis für Studierende verliehen. Die FDB e.V. belohnt und würdigt so mit dem Preisgeld in Höhe von EUR 500,00 eine besondere Leistung im Verlauf des Studiums. Die FDB freut sich über weitere Hochschulen, die sich um den Förderpreis bewerben wollen.

Diese Internetseiten sind ein Service
der Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V.

Logo - Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau

Die FDB.
Für den konstruktiven
Betonfertigteilbau.