Hochschuldozententagungen

In ihrer Satzung hat die FDB verankert, dass sie sich insbesondere der Unterstützung der Lehre verpflichtet fühlt. Daher führt sie seit vielen Jahrzehnten Hochschuldozententagungen durch. Diese traditionelle Fachveranstaltung in Kooperation mit der deutschen Zementindustrie bietet den Professoren und Dozenten deutscher Fach- und Gesamthochschulen sowie Universitäten die Plattform für einen intensiven Erfahrungsaustausch zwischen Lehre und Praxis. Sie können sich über aktuelle Entwicklungen und Projekte rund um den Baustoff Beton und das Bauen mit Betonfertigteilen informieren und persönliche Kontakte pflegen.

Sie sind Hochschuldozent und möchten an der Hochschuldozententagung teilnehmen? Nehmen Sie Kontakt auf zum InformationsZentrumBeton  www.beton.org oder wenden Sie sich an die FDB-Geschäftsstelle infono spam@fdb-fertigteilbau.de.

Die nächste Hochschuldozententagung findet am 5. und 6. November 2020 in Stuttgart statt.

In 2018 fand die Tagung am 8. und 9. November in Berlin statt. Erkrath, November 2018. Bereits zum 44. Mal wurde den Lehrkräften an deutschen Fach- und Gesamthochschulen sowie Universitäten mit dieser Fachveranstaltung eine Plattform für einen intensiven Erfahrungsaustausch zwischen Theorie und Praxis geboten. Rund 80 Teilnehmer aus ganz Deutschland sind der Einladung des InformationsZentrum Beton und der Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V. (FDB) gefolgt.
Unter dem Motto „Beton. Für große Ideen.“ wurden aktuelle Entwicklungen beim Planen und Bauen mit Beton präsentiert. Dirk Beese, Vizepräsident des Verein Deutscher Zementwerke e.V. sprach in seiner Begrüßung davon, wie eng der Baustoff Beton mit der großen Idee, dem gekonnten, gestalterischen
Entwurf verbunden ist. Die folgenden Fachvorträge zeigten das eindrucksvoll – von Leichtbeton-Häusern auf dem Schloss der Lutherstadt Wittenberg über robuste Betone mit klinkereffizienten Zementen. So stellte ein weiterer Vortrag  die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Betonfertigteilen aus Architekturbeton vor. Hierfür stehen in Berlin-Mitte zwei beeindruckende Bauwerke Pate: Im Schloss Berlin und der James-Simon-Galerie kamen diese Architekturbetonelemente für ausgeklügelte technische Lösungen zum Einsatz, deren Optik sich optimal in die Gesamtobjekte einfügen und die hohen Erwartungen der renommierten Architekten erfüllen.  Das weitere Programm informierte über Weiterentwicklungen in der Betontechnik, die zunehmend kreative, wirtschaftliche und dauerhafte Bauweisen ermöglicht. Von der Umsetzung in die Praxis konnten sich die Teilnehmer am nächsten Tag selbst ein Bild machen: Bei einer Architekturführung über die Museumsinsel mit einem Einblick in das von David Chipperfield sanierte Neue Museum oder bei der Besichtigung der Baustelle der U-Bahn Linie U5, deren Lückenschluss ebenfalls Thema am Vortag war.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

In 2016 kamen rund 70 Lehrende von Hochschulen aus den Fachbereichen Bauingenieurwesen und Architektur nach Mannheim und informierten sich über aktuelle Entwicklungen.  Von der Umsetzung dieser Entwicklungen in die Praxis auf der Eastsite in Mannheim konnten sich die Teilnehmer der Exkursionen selbst ein Bild machen; bei der Führung „Konstruktion und Bautechnik“ wurde unter dem Motto  „Baustelle live“ das Gebäude Eastsite 11 besichtigt.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

In 2014 fand die Hochschuldozententagung am 13. und 14. November in Hamburg statt. Im Programm für 2014 wurden die Themen Betontechnologie anhand von beeindruckenden Bauwerken (Schiffshebewerk Niederfinow) sowie den enormen Anforderungen an den Stahlfaserbeton für die Bodenplatte des DESY PETRA III Beschleunigerzentrums behandelt. Zum Thema Nachhaltigkeit, Umwelt und Energieeffizienz wurden den Hochschullehrern aktuelle Informationen und Planungshilfen bereit gestellt, die diese künftig ihren Studierenden vermitteln können. Die Vorträge zur Konstruktion, Kreation und Gestaltung entführte die Dozenten in die Praxis. Der Betonfertigteilbau wurde in all seinen Facetten anhand eines Bauvorhabens vorgestellt, Architekturbeton aus Fertigteilen wurde in seiner tragenden Funktion präsentiert und ein Objektbericht zum Thema Sichtbeton in Ortbetonausführung stellte die Zusammenarbeit zwischen Planer und Ausführendem in den Mittelpunkt.
Exkursionen in die HafenCity Hamburg sowie zum DESY-Beschleunigerzentrum rundeten die Tagung in 2014 ab.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

In 2012 fand die  Hochschuldozententagung am 8. und 9. November in Neuss bei Düsseldorf statt. Zu folgenden Themen wurde praxisnah referiert: Betontechnologie, Nachhaltigkeit sowie Konstruktion, Kreation und Gestaltung. Die Exkursionen am 9.11.2012 führten zum Neubau des Abwasserkanals Emscher sowie zur neuen Zentralmoschee in Köln.

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Zwei Jahre zuvor traf man sich am 8. und 9. November 2010 in Berlin. Die Erstellung des neuen Flughafens Berlin-Schönefeld prägte die Themenauswahl für diese Tagung. Eine Besichtigung des Komplexes der zu dem Zeitpunkt  größten Baustelle Europas wurde am zweiten Veranstaltungstag durchgeführt.

Kontakt

Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V.

Schloßallee 10 , 53179 Bonn
Postfach 210267, 53157 Bonn
Tel. 0228 9545656
Fax 0228 9545690
E-Mail: infono spam@fdb-fertigteilbau.de

Hersteller finden

Diese Internetseiten sind ein Service
der Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V.

Logo - Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau

Die FDB.
Für den konstruktiven
Betonfertigteilbau.

|