Logistik-Engpässe bekämpfen – zulässiges LKW-Gesamtgewicht angleichen

Die „Initiative Verkehrsentlastung – 44 Tonnen für eine zukunftsweisende Logistik“ besteht aus 17 Verbänden, die sich branchenübergreifend für eine Angleichung des zulässigen Gesamtgewichts bei LKW einsetzen, um so die Klima- und Umweltziele der Bundespolitik zu unterstützen. Die hier vertretenen Wirtschaftszweige haben insgesamt 1,1 Mio. Beschäftigte, die einen Jahresumsatz von 527 Mrd. Euro erwirtschaften.

Die Betonfertigteilindustrie ist durch den Bundesverband Baustoffe, Steine und Erden e. V. (bbs) und die Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e. V. (FDB) vertreten.


Die aktuelle Prognose der Bundesregierung sagt bis 2030 ein Wachstum der Transportleistung des Straßengüterverkehrs um 39 % voraus. Im Bahnsektor wird ein starker Zuwachs um 43 % vorhergesagt. Bei beiden Verkehrsträgern ist die Kapazität der Infrastruktur schon heute zum Teil überlastet.

Der bei weitem größte Teil der Verkehrsleistung insgesamt wird auch 2030 auf der Straße stattfinden.

Kann der Straßengüterverkehr effizienter und nachhaltiger durchgeführt werden als heute? Insbesondere, wenn die Klima- sowie Umweltpolitikziele der Bundesregierung erreicht werden sollen? Mit einer Angleichung des zulässigen Gesamtgewichtes von LKW von 40 t auf 44 t käme man der Lösung hier schon einen guten Schritt näher. Je mehr Last je LKW, desto mehr könnte man die einzelnen Transportfahrten reduzieren.

 


Gemeinsame Position 44 Tonnen für eine zukunftsweisende Logistik

Laden Sie sich hier die gemeinsame Position der Initiative Verkehrsentlastung herunter.

Hier finden Sie die Pressemitteilung, die zur Initiative Verkehrsentlastung veröffentlicht wurde.


Diese Verbände engagieren sich in der Initiative Verkehrsentlastung

Kontakt

Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V.

Schloßallee 10 , 53179 Bonn
Postfach 210267, 53157 Bonn
Tel. 0228 9545656
Fax 0228 9545690
E-Mail: infono spam@fdb-fertigteilbau.de

Hersteller finden

Shop

Diese Internetseiten sind ein Service
der Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau e.V.

Logo - Fachvereinigung Deutscher Betonfertigteilbau

Die FDB.
Für den konstruktiven
Betonfertigteilbau.

|